Mein erstes Barcamp

Vor ein paar Wochen hat Stefan in seiner Blogparade dazu aufgerufen, die Erinnerungen und Erfahrungen unseres ersten Barcamps aufzuschreiben und mit anderen zu teilen. Da viele immer noch nicht so ganz verstanden haben, was Barcamps eigentlich sind und warum jeder mal mindestens bei einem mitgemacht haben sollte, folge auch ich sehr gerne diesem Aufruf.

Mein erstes Barcamp, war das erste fbcamp in Hamburg, was inzwischen schon wieder anderthalb Jahre her ist. Und um gleich mal in die ganz große Wörterkiste zu greifen: Dieses Wochenende hat mein Leben verändert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Barcamp, Irgendwas mit Internet, Social Media | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

How to: Schlechte Nachrichten

“Nothing travels faster than the speed of light with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws. The Hingefreel people of Arkintoofle Minor did try to build spaceships that were powered by bad news but they didn’t work particularly well and were so extremely unwelcome whenever they arrived anywhere that there wasn’t really any point in being there.” – Douglas Adams

Letzte Woche war es mal wieder so weit: Es gab schlechte Nachrichten für mich. Man gewöhnt sich nie daran, aber man entwickelt mit den Jahren schon Präferenzen, wie, wann und wo man sie überbracht bekommt.

Viele, die das erste Mal in so einer Situation stecken, wissen nicht, wie sie so eine Nachricht überbringen sollen. Hier ein paar Tipps, die natürlich rein subjektiv sind, aber vielleicht zum Nachdenken anregen und eine kleine Hilfestellung für die Zukunft bieten: Weiterlesen

Veröffentlicht unter How to, Mal ganz unter uns, Zitate | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

There’s no place like home.

Katja fragt zur Zeit in ihrer Blogparade: Was ist Eure Heimat? Auf den letzten Drücker hier nun auch ein paar meiner Gedanken dazu:

Aufgewachsen bin ich in einer wunderschönen Altbauwohnung in Berlin Friedenau. Hohe Decken, große Fenster, knarzendes Parkett. Ein ruhiger Hinterhof, in dem ich als Kind ständig gespielt habe, als Gegensatz zu der viel befahrenen Straße nach vorne raus. In unserem Flur gab es einen Hängeboden, der staubig und duster war und auf den man nur durch eine Luke in unserem Wandschrank klettern konnte. Der Hängeboden war mein kleines Narnia. Dorthin zog ich mich zurück, wenn ich vor irgendetwas Angst hatte oder einfach meine Ruhe wollte.

Diese Wohnung war meine Festung. Der Ort an dem ich mich am allersichersten auf der ganzen  Welt fühlte. Wir zogen aus als ich 13 war und ich war der festen Überzeugung, ich würde mich nie wieder irgendwo zu Hause fühlen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mal ganz unter uns | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Warum wir so unglücklich sind

Neulich hörte ich bei einem Gespräch zu, wo jemand erzählte, wie unglücklich er sei, dass er das aber an keinem besonderen Ereignis fest machen könnte. Er hätte einfach immer den Eindruck, dass in seinem Leben etwas fehlt.

Auf diese Schilderungen hin, begann ich, mich mit vielen Freunden und Bekannten über genau dieses Thema zu unterhalten. Für mich überraschend war, dass jeder mit dem ich sprach dieses Gefühl nachvollziehen konnte. Allerdings fand jeder einen anderen Aspekt um es zu begründen.

Wir sind zwischen Mitte zwanzig und Anfang dreißig. Wir haben studiert. Wir sind strebsam und engagiert. Wir arbeiten an unserer Karriere. Wir haben einen großen Bekanntenkreis und einen ausgewählten Freundeskreis.  Wir gehen ausgiebig feiern. Wir machen was mit dem Internet.

Wir haben immer eine Menge zu tun. Ob auf der Arbeit oder in der Freizeit – wer rastet der rostet.
Wir sitzen den Tag über in Meetings und abends mit Freunden in einer Bar. Zu Hause angekommen fallen wir ins Bett, um am nächsten Tage genau das gleiche Szenario durchzuspielen. Wir sind beschäftigt und das bedeutet, wir sind ausgefüllt – erfüllt. Aber sind wir das wirklich? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mal ganz unter uns, Zitate | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Das bcruhr6 – Mein Rückblick aufs Flauschcamp

Anfang März fabcruhr2nd im Essener Unperfekthaus das bcruhr 6 statt. Ich hatte so viel über DAS Barcamp gehört und war fürchterlich neugierig, was mich dort wohl erwarten würde. Um es kurz zu machen kann ich sagen, es war ein Wochenende voller Austausch, Flausch und Essen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Barcamp, Social Media, Zitate | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

fbcamp 2013: Das Barcamp rund um Facebook – oder doch nicht?

Am vergangenen Wochenende, fand in der Hamburger City Nord das fbcamp statt. Es waren tolle Leute vor Ort, mit denen das Networken wirklich Spaß machte und es gab einige spannende Sessions. Und doch hatte ich mir irgendwie mehr davon versprochen. Das Barcamp rund um Facebook, drehte sich um vieles, aber viel zu wenig um Facebook.

Denke ich an die Sessions zurück, fallen mir spontan die Themen Monitoring, Blogs und Gesundheit ein. Nur der Kern an sich, das soziale Netzwerk Facebook, kam mir irgendwie zu kurz.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Barcamp | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Neues Chronik Design auf Facebook im Test

Ich wurde eben damit überrascht meine Chronik auf Facebook in einem ganz neuen Design sehen zu dürfen. Auf allfacebook wurde schon hier und hier zu einem ähnlichen Design berichtet.

Bei mir stehen nun aber alle Spalten mit Like Angaben etc. auf der linken Seite. Die Status-Box ist dafür nach rechts gewandert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwas mit Internet, Social Media | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar