Das BarCamp Rhein Main 2012 – Besser spät als nie

bcrm

Fast 5 Wochen ist es nun schon wieder her – das Barcamp RheinMain. Rückblicke schreibt man normalerweise ja möglichst schon auf der Rückfahrt, damit man auch alle Details noch in den Artikel geben kann, die einem in den Tagen so aufgefallen sind. Bei mir ist das immer ein bisschen anders. Ich brauche Zeit, das Erlebte für mich wirken zu lassen, um dann festzustellen, was ich als wirkliche Essenz mitnehmen kann.
Anders gesagt: Ich hatte sau viel zu tun und einfach noch keine Zeit, meine freudigen Erlebnisse zu teilen…

 

Das Camp an sich war stassenchon toll, in Wiesbaden an der Hochschule, mit den großen Räumen, dem leckeren Essen, der netten Orga und so weiter. Die Sessions waren sehr interessant und auch ich zähle, wie schon so viele andere, als für mich beste Beispiele den „Krieg im Netz“ von Sascha Stoltenow und die „Dating FAQs“ von Mika Kienberger auf.

Was ich noch wesentlicher besser fand als die Vorträge, waren die Leute selbst, mit denen ich über all das schon Gesagte, vor, nach und zwischen den Sessions, noch mehr reden konnte.

Kommen wir also zu dem Teil, der -seltsamerweise- noch nicht eingehend von den anderen Rückblicken geschildert wurde: Die Leute, die die Jule, also ich, dort kennen lernen durfte.

So konnte ich dort, nur ein paar Wochen nach dem Monitoring Camp, Birte Frey von quäntchen + glück in Darmstadt endlich wieder treffen und unsere Projektspinnereien aus Hamburg, rund um Erziehung und Medienkompetenz, auf ein nächstes Level schubsen. Dazu gibt es dann hoffentlich auch bald mehr konkrete Informationen.

Auch mit Anna Groos, deren Vortrag zum Thema Astroturfing ich schon auf dem Webmontag lauschen durfte, kam ich hier endlich mal ins Gespräch. Wer ihren Vortrag mit dem seltsame Namen noch nie gehört hat, sollte sich unbedingt ihre Diplomarbeit zu Gemüte führen, denn es hat kaum jemand charmanter das Treiben der bösen Buben in unserem Netz beschrieben. Im Ernst, das Thema wird wunderbar einfach erklärt.

Darren Cooper, mit dem ich in Wiesbaden, nach nur sehr kurzen Gesprächen auf den Webmontagen in Frankfurt, endlich mal ein bisschen länger schnacken konnte, war auch ein Motivationsphänomen für sich in den 2 Tagen. Immer Energie geladen moderierte er durch alle Sessionplanungen und sorgte auch in den Sessions selbst für so einige Impulse.

Dating FAQsNachdem ich mich dieses Jahr so viel mit der emotionalen Entnetzung beschäftigt habe, war es eine Wohltat Mika Kienberger kennen zu lernen und auch nach ihrer Session noch interessante Gespräche über Datingverhalten von „uns Onlinern“, sowohl online, als auch offline zu führen.

 

 

Das bcrm12 hatte natürlich auch ganz großartige Sponsoren, wie zum Beispiel pixoona, die für alle Teilnehmer eine grandiose Party am Samstagabend geschmissen haben. Allerdings muss ich hier auch eben noch klarstellen, dass ich nicht zum pixoona-Team gehöre. Ich renne nur einfach tierisch gerne in den feschen girly Shirts von denen herum (was ihr alle unbedingt auch tun solltet, wenn vielleicht auch nicht jeder die girly Version wählen sollte…) . Ich bin immernoch als fröhliche Accounterin für diese wunderbare Agentur aus Frankfurt unterwegs, die selbstverständlich auch fleißig gesponsert hat.

Warum ich in diesem Rückblick Leute erwähne, was ich sonst eher vermeiden will, da man eh nie alle nennen kann, ist einfach zu erklären: Sie wohnen fast alle in meiner Nähe und es sind somit die ersten Menschen, die ich nach einem Barcamp „behalten“ darf.

Das Barcamp RheinMain, hat mir also rückblickend nicht nur eine Menge neuer Anregungen mitgegeben, sondern auch meinen Freundeskreis in unmittelbarer Umgebung erweitert. Nächstes Jahr unbedingt wieder!

Abschließend kann ich sagen:

Barcamp RheinMain – und alle so yeah!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Barcamp abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s